DIALOG Event zum SDG 4.7 - Global Citizenship Education

©Majercik

Im Mittelpunkt des DIALOG Events zum SDG 4.7 – Global Citizenship Education – stand Bildung als der Motor gesellschaftlicher Veränderung. Das SDG 4.7 soll sicherstellen, dass alle Lernenden durch Bildung das Wissen und die Fähigkeiten erlangen, um nachhaltige Entwicklung zu unterstützen. Weltweit zusammenhängende Herausforderungen machen es notwendig, dass Menschen in der Lage sind, globale Fragen und Interdependenzen zu verstehen und diese sensibilisiert zu reflektieren.

Die Politik und die Gesellschaft sind gefordert, die Rolle von Bildung in dieser Hinsicht zu stärken. Bildungs- und Erziehungsarbeit muss in diesem Kontext Menschen befähigen, sich kritisch mit weltweiten Entwicklungen auseinanderzusetzen, Komplexität und Vielfalt der Perspektiven zu verstehen, darüber nachzudenken, was gerecht und ungerecht ist und wie sich Phänomene der Globalisierung auf ihren Alltag beziehen bzw. welcher Spielraum sich dadurch für ihr eigenes Handeln ergibt.

Bei der Veranstaltung am 11. Dezember 2017 im Presseclub Concordia unterstrichen Bildungsexpert_innen aus Wissenschaft, Schule und außerschulischer Bildungsarbeit die Notwendigkeit einer Global Citizenship Education, denn die Ebene des Nationalstaates ist nicht mehr der alleinige Bezugsrahmen in einer globalisierten Welt. Globale Bildung ist die Voraussetzung, um Demokratie voran zu treiben. In Österreich gibt es zahlreiche einzelne Initiativen und Aktivitäten, sowohl in Bezug auf die SDGs generell als auch mit Hinblick auf Global Citizenship Education. Es bestehen jedoch strukturelle Schwächen und es fehlt eine integrative Gesamtstrategie, die globale Bildung nachhaltig im System verankern würde.

Weiter Informationen auch auf der Homepage der Kommission für Entwicklungsforschung (KEF).

>>> PPP Werner Wintersteiner, Global Citizenship Education Lehrgang

>>> PPP Friederike Koppensteiner, UNESCO Schulen

>>> PPP Klaus Tasch, Direktor BRG Klusemann Graz

>>> Fotogalerie

PR Training im Oktober 2017

©Kepplinger/PNSD

Vom 22. bis zum 27. Oktober erhielten zwei Mitarbeiterinnen der Öffentlichkeitsabteilung des sambischen Parlaments einen Einblick in Abläufe, Inhalte und Konzepte zum Thema politische Bildung, Öffnung des Parlaments für seine Bürger_innen und edukative Konzepte zur Wissens- und Informationsvermittlung im österr. Parlament.

Ein Interview dazu ...

Arbeitsbesuch in Tallinn

©Kepplinger/PNSD

In Vorbereitung auf die Ausarbeitung eines neuen ICT Masterplans besuchten die stv. Leiterin der IT Abteilung des sambischen Parlaments, Mwango Sharpe, und ihr Kollege, Systemanalist David Mulenga, e-Governance Institutionen in Tallinn.

Mehr ...

Parlamentarische Zusammenarbeit

.

 

 

Upcoming Events

11. Dezember 2017, 13.00 - 16.00 Uhr

DIALOG Event im Concordia Pressezentrum

Das SDG 4.7 - Inklusive Bildung, Global Citizenship, Local Action

Keynote: Prof. Dr. Werner Wintersteiner, Universität Klagenfurt - Zentrum für Friedensforschung und Friedenspädagogik

Finanzierung

Projektorganisation

© Parlamentarischer NordSüdDialog 2014

A A ASchrift vergrößern